10% Rabatt auf die gesamte Website* mit dem Code BF10

Zahlen Sie mit Alma in 2, 3, 4 Raten

Verbringen Sie einen ruhigen Jahreswechsel, die Rückgabe wird auf 45 Tage verlängert.

Converse

Run Star Hike Hi Black

Converse

Von€140.00

Run Star Hike Hi White

Converse

Von€150.00

Run Star Hike Ox White

Converse

Von€145.00

Run Star Hike Ox Black

Converse

Von€150.00

Run Star Hike Hi Smoke Grey

Converse

Von€220.00

Run Star Motion Black

Converse

Von€160.00

Run Star Motion White

Converse

Von€160.00



CONVERSE – EINE GESCHICHTE, EIN ZEITLOSES MODELL

 

CONVERSE FÜR DAMEN UND HERREN: DIE URSPRÜNGE

Converse ist der emblematische Turnschuh einer ganzen Generation! Im Jahr 1968 durch Marquis Mills Converse gegründet, steht die Marke am Ursprung rutschfester Gummisohlen. Der Legende nach beschloss Marquis Mills Converse nach einem Treppensturz, neue Schuhe mit einer Sohle aus Gummi zu entwickeln.

Nach den Modellen für die Stadt und Stiefeln diversifizierte sich die Marke schnell und nahm das Sportsegment in Angriff. Zu Werbezwecken engagierte Converse einen Basketballspieler namens Chuck Taylor als Vertriebsmanager und brachte 1917 den Converse All Star heraus. Ein Basketball Sneaker, welcher in den folgenden Jahren zum Mythos werden sollte. In der Folge druckte Converse den Namen von Chuck Taylor auf das Modell; verziert mit einem blauen Stern, welcher die Entstehung des Converse Chuck Taylor All Star symbolisierte.

 

CONVERSE CHUCK TAYLOR BASKETBALLSCHUH: EIN MYTHISCHER SNEAKER

Wenn man an Converse denkt, fällt einem unweigerlich Chuck Taylor ein. Der ehemalige Basketballspieler, welcher als Vertriebsexperte engagiert wurde, lieh dem ikonischen Modell der Marke Converse seinen Namen. Eine aufstrebende Basis aus Stoff oder Leder sowie ein blauer Stern auf weißem Grund im Bereich des Innenknöchels führten unter anderem zum Renommee dieses emblematischen Paars.

Mit seinem tiefen Schaft und in zahlreichen weiteren Colorways oder unterschiedlichen Materialien abgewandelt, wurde der Chuck Taylor zum Publikumsliebling, wenn es um Converse geht. Zudem war er häufig Gegenstand von Kollaborationen zwischen Converse und anderen Marken. Der All Star wurde sogar zum Verbündeten quasi sämtlicher Stile. Sei es zu einer weiten Hose, welche auf den Sneaker fällt, zu einer kürzeren Hose, welche das gesamte Design des Schuhs offenbart oder zu einer engeren Hose mit einem Low Top Modell: Der Converse Chuck Taylor vermählt sich mit allen Outfits und Situationen.

Zur absoluten Ikone in der Welt der Sneaker avanciert, hat dieses Modell der Marke Converse sogar die größten Designer inspiriert. Bei Dior greift der Sneaker B23 die Linien des Converse Chuck Taylor auf.

 

CONVERSE RUN STAR HIKE: DER NEUE CONVERSE BASKETBALLSCHUH FÜR DAMEN UND HERREN MIT DICKER SOHLE

Im Jahr 2019 erschienen, etablierte sich der Converse Run Star Hike schnell als Must-have. Vom zeitlosen Chuck Taylor 70 inspiriert, ging dieses neue Modell aus einer Kollaboration zwischen Converse und dem irischen Designer JW Anderson hervor. Der Run Star Hike griff die Linien des emblematischen Converse Designs – bis auf wenige Einzelheiten genau – auf. Der hohe Schaft blieb erhalten, die Sohle wurde jedoch merklich dicker. Die gekerbte Outsole breitete sich auf der gesamten Länge der Sohle aus und verlieh dem Gesamtbild nun mehr Relief. 

Absolut trendy geworden, wurden diese sneakers ursprünglich in Schwarz und Weiß hergestellt, bevor sie in zahlreichen Colorways von Beige, über Braun, bis hin zu floralen Motiven interpretiert wurden – als High oder Low Version.

 

SYMBOL VON BASKETBALL UND KULTUR

Während des Zweiten Weltkriegs stattete Converse die Armee mit Schuhen aus. Ab den Sechzigerjahren entschied sich der All Star für eine weitere Challenge. Er wurde zum Schuh der Kino- und Rockstars, um während der Dreharbeiten zum Film „Lebenslust“ die Füße von James Dean zu kleiden. So trug er zum jungen, rebellischen Image des Basketballschuhs bei. Auch Elvis Presley, Mick Jagger und später Kurt Cobain halfen dabei, diesen Status zu zementieren. Buntere Neuauflagen entstanden Stück für Stück mit der Demokratisierung dieses Modells.

Zu Beginn der Achtzigerjahre sponserte die Marke Basketballer wie den sehr berühmten Magic Johnson. Doch neue Hersteller wie Nike und Adidas überflügelten Converse ab dem Jahr 2001. Das Unternehmen war insolvent und wurde 2003 von seinem alten Konkurrenten Nike aufgekauft.

 

UNVERÖFFENTLICHTE CONVERSE KOLLABORATIONEN: OFF-WHITE, AMBUSH & CHINATOWN

Dank der Neuerungen, welche dem Markenimage eingehaucht wurden, kam der Converse wieder in Mode und gewann seinen Status als Modell der Jugend zum Beginn der 2000er-Jahre wieder zurück. Nike stützte sich auf ikonische Kollaborationen, um die Reichweite des Converse zu vergrößern. Zu zwei Gelegenheiten designte der künstlerische Direktor der Herren Kollektionen von Louis Vuitton Virgil Abloh den Chuck Taylor All Star 70 völlig neu. Die erste Version wies einen vollständig transparenten Körper auf, welcher unendlich viele Stile zur Personalisierung gestattete. Der Zweite verstand sich mit der Anbringung der Off-White Typografien und der Referenz an das berühmte Logo der Marke auf der Sohle klassischer. Nike zögerte nicht, den Converse als Bindeglied zur Welt des Luxus einzusetzen. Und so wundert es wenig, dass eine beeindruckende Kollaboration zwischen Converse und dem Hause Ambush zustande kam. Yoon Ahn, die Gründerin des japanischen Labels, bot mit ihrem Redesign des Converse All Star 70 eine technische und moderne Herangehensweise. So fanden sich ein unbeflecktes, weißes Design, bestehend aus Elementen des Techwear-Styles, sowie die Anbringung des Ambush Logos an der Ferse.

Nach Ambush suchte Converse weiter im Luxus-Segment nach Inspirationen. Die 1908 gegründete Marke wandte sich an Kim Jones, den künstlerischen Direktor von Dior Herren, um ein neues Modell mit Vintage Inspiration zu konzipieren. Nach wie vor an den Chuck Taylor 70 angelehnt, fügte der ehemalige Stylist von Louis Vuitton einen Körper aus transparentem TPU sowie einen Welleneffekt über der Sohle hinzu, wodurch diese ausgeglichener schien. Zudem war die Zunge mit dem Namen des Designers Kim Jones versehen.

Die Marke mit dem Swoosh interessierte sich jedoch nicht nur für die Luxus-Welt: Die Sneaker Fanbase wurde vor allem durch die Streetwear-Kultur konsolidiert. Nike bot dem amerikanischen Label Chinatown Market die Möglichkeit, den All Star als klassisches Modell von Converse neu zu interpretieren. Die amerikanische Marke revolutionierte das Modell durch die Integration einer UV-Technologie. Im Tageslicht schien das weiße Obermaterial in wunderbaren Violett- und Fuchsia-Tönen. Ein Converse, welcher innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war. Die Marke, welche fortan zum Imperium von Nike gehörte, arbeitete ebenfalls mehrere Male mit Carhartt an Sneaker Kollektionen in Vintage-Optik; etwa dem Fast Break OX Pro, dem One Star OX Pro und dem Chuck Taylor 70 Hi. Im Laufe seiner Geschichte, der Einflüsse und Kollaborationen wurde Converse zur unumgänglichen Marke in der Welt der Sneaker.

 

CONVERSE COMME DES GARÇONS

Seit 2009 verpartnert, haben Converse und Comme des Garçons eine der einprägsamsten Kollaborationen der 2010er-Jahre geschaffen. Erstmalig im Jahr 2009 mit einem kleinen, roten Herzen an der Seite des Paars erschienen, wurde dieses zeitlose, von beiden Marken signierte Modell neu aufgelegt und ab 2015 zum echten Phänomen.

Im Handel seit Jahren erfolgreich weist der Chuck Taylor 70 X CDG ein rotes Herz mit großen Augen auf, das sich genau über der Sohle des Modells befindet und zu dessen charakteristischem Merkmal wurde. Im Laufe der Zeit erschienen mehrere Interpretationen in der gemeinsamen Kollektion der beiden Marken. Das große, rote Herz, welches durch die Sohle in zwei geteilt wird, hat zeitweise Platz für eine Linie mehrerer, kleiner Herzen am Rand der Sohle gemacht. Bei den Modellen in Blau und Grau wurde das Herz sogar Schwarz und verlieh dem Sneaker mehr Einfachheit. Umgekehrt existierte auch eine Version in kräftigem Rot, welches das Modell – als High oder Low Version – eindrucksvoller machte.

Neu und authentisch

Von unseren Experten authentifizierte Produkte.

Kostenlose Lieferung und Rückgabe

ab 200€ und kostenlose Rücksendungen*.

Zahlung in 4 Raten möglich

Bestellen Sie in 2, 3 oder 4 Raten.

Reaktionsschneller französischer Kundendienst

Verfügbar von Montag bis Freitag.


Le Blueprint

Converse-All Star-Chuck Taylor

Converse All Star: Die verrückte Geschichte von Chuck Taylor

Als echte Modeikone hat sich der Converse Chuck Taylor auf allen Gebieten durchgesetzt.
Den ganzen Artikel ansehen